Orgelwerke

Köln-Stammheim, Ev. Brückenschlag-Gemeinde

Neubau unter Verwendung alter Teile | II/23 | 2013 | Opus 999

Die evang. Brückenschlaggemeinde Köln, Stammheim-Flittard hat eine neue Kirche gebaut. Die Planung wurde dem Architekturbüro sauerbruch hutton, Berlin, aufgetragen. Der Kirchenraum hat eine Grundfläche von 25 m x 10 m. An der Stirnwand, hinter dem Altar, wurde ein Screen über die ganze Wandfläche platziert. Dieser wurde in verschiedenfarbigen Holzlamellen (27 Farbtöne) ausgeführt. Hinter diesem Screen wurde die neue Orgel aufgestellt. Sie hat keinen klassischen Pfeifenprospekt, sondern schimmert lediglich durch die Schlitze zwischen den Lamellen hindurch.

Aus dem alten Kirchenraum wurde eine Stahlhut-Orgel von 1961 mit 23 Registern ausgebaut. Die Windladen samt Pfeifenwerk wurden gründlich renoviert und in die neue Orgelanlage integriert. Folgende dispositionelle Änderungen haben das Klangbild optimiert:
- Aus einem Holzpommer 16' wurde ein Bordun 16' (umintonieren, höher aufschneiden)
- Dieser Bordun 16' wurde auf eine separate Lade gestellt und wird als Transmission zwischen Hauptwerk und Pedal genutzt
- Singend Oktave 2' (in das HW) und Waldflöte 2' (in das SW) wurden getauscht
- Bau eines neuen Gambe 8' (volle Länge) auf der Kanzelle von Englisch Gambe 8' (C-H gedeckt) im SW
- Auf die Kanzelle von Scharf 5f. wurde eine neue Schwebung 8' ab c0 eingebaut
- Eine neue Quinte 2 2/3' wurde anstelle von Sifflett 1' hergestellt
- Umintonation von Untersatz 16' zu Subbass 16'
- Gebrauchtes Register Cello 8' aus unserem Lager auf der Kanzelle von Rauschpfeife 3f. im Pedal
- Einbau einer neuen Oboe 8' anstelle von Dulzian 8' im Schwellwerk

Darüber hinaus erhielt die Orgel einen neuen, frei stehender Spieltisch mit elektrischen Trakturen und ein neues, stabiles Windsystem.

Disposition

I. Hauptwerk C-a3

  1. Bordun 16'
  2. Prinzipal 8'
  3. Rohrflöte 8'
  4. Oktave 4'
  5. Quinte 2 2/3'
  6. Oktave 2'
  7. Mixtur 4f
  8. Trompete 8'

II. Schwellwerk C-a3

  1. Holzgedackt 8'
  2. Gambe 8'
  3. Schwebung ab c0 8'
  4. Prinzipal 4'
  5. Rohrflöte 4'
  6. Sesquialter 2f. 2 2/3'
  7. Waldflöte 2'
  8. Quintflöte 1 1/3''
  9. Oboe 8'
    Tremulant

Pedal C-f1

  1. Subbass 16'
    Bordun 16' Transmission aus HW
  2. Offenbass 8'
  3. Cello 8'
  4. Choralbass 4'
  5. Posaune 16'
  6. Trompete 8'